Familienkonflikte und Scheidungserlebnisse

Immer mehr Eltern leben getrennt oder werden geschieden. Nicht nur für die betroffenen Erwachsenen sondern ebenfalls für die entsprechenden Kinder stellen diese Erlebnisse und Situationen erhebliche Belastungen dar. Auf Seiten der Erwachsenen bspw. im Sinne des Alleinerziehenden gibt es neben der enormen emotionalen und psychischen Belastung eine organisatorische Überlastung mit der neuen Situation, allgemeiner und besonders finanzieller Stress. Es entsteht das Gefühl, dass nun Geld verdient werden muss, das Gefühl, nichts mehr teilen und abgeben zu können oder allem nicht zu genügen etc. Diese Aspekte haben selbstverständlich Auswirkungen auf das Seelenleben des Kindes. Das Kind/der Jugendliche fühlt sich evtl. alleine mit seinem Trennungsschmerz, es entstehen Konzentrationsprobleme in der Schule sowie bei den Hausaufgaben, Leistungseinbrüche sind oft die Folge. Letztendlich sinkt der Selbstwert und Schuldgefühle gegenüber den Eltern entstehen bzw. das diffuse Gefühl an allem Schuld zu sein. Es kann sich aber auch oppositionelles Verhalten entwickeln und eine Abwendung von den Eltern hin zu einer gleichaltrigen Gruppe erfolgen.